Bewerbung war erfolgreich

Dossenberger Gymnasium in Günzburg ist „Faire Schule“

Günzburg. Nachhaltigkeit wird am Dossenberger Gymnasium seit vielen Jahren groß geschrieben. Mit nachhaltigen Projekten, „Fairen Wochen“ in der Schulmensa, Müll- und Pflanzaktionen, fairem Kaffee im Lehrerzimmer und Hochbeeten auf dem Schulgelände ist es der Schule bereits acht Mal gelungen, die Auszeichnung „Umweltschule“ zu erhalten. Nun darf das Gymnasium einen weiteren Titel tragen: Die Schule wurde im Oktober mit dem Titel „Faire Schule“ ausgezeichnet.

Um die Titelverleihung gebührend zu feiern, veranstalteten die Schüler am Tag der Verleihung eine „Faire Pause“ mit fair gehandelten Milkshakes und anderen fairen Produkten und organisierten ein Völkerballspiel mit fair gehandelten Bällen. Zudem wurde den geladenen Gästen die eigens eingerichtete Arbeitsgruppe „UmweltFairtretung“ vorgestellt. Geleitet wird die Gruppe von Oberstudienrätin Birgit Rembold, die auch Mitglied der städtischen Fairtrade-Steuerungsgruppe ist.

Die Verleihung des Titels übernahm Hannah Rüther von Fair Trade Deutschland, die bereits die Stadt Günzburg mit dem Titel „Fairtrade Stadt“ ausgezeichnet hatte. Sie lobte das Engagement der Schüler sowie der Lehrerschaft und betonte, dass die Schule mit ihrem Fokus auf Nachhaltigkeit Vorbildcharakter besäße. „Dieser Titel eröffnet uns neue Möglichkeiten, um nachhaltige Projekte zu realisieren“, freuen sich Iris Jamnitzky, die stellvertretende Schulleiterin des Dossenberger Gymnasiums, und Birgit Rembold.

DSC_6375

Das Dossenberger Gymnasium ist „Faire schule“. Die Schüler freuen sich über den neuen Titel. Foto: Dossenberger Gymnasium. 

DSC_6379

Wie aus der Urkunde hervorgeht, hat die Schule alle notwendigen Voraussetzungen zum Erwerb des Titels erfüllt. Foto: Dossenberger Gymnasium. 

DSC_6225_Teil 1

DSC_6225_Teil 2

Die Schüler bedankten sich mit einem riesigen Banner bei allen Unterstützern. Auch die Stadt Günzburg war unter den Sponsoren. Foto: Dossenberger Gymnasium. 

SONY DSC

Nachhaltigkeit wird am Dossenberger Gymnasium seit vielen Jahren groß geschrieben.Jetzt trägt die Schule auch den Titel „Fairtrade-School“. Foto: Stadt Günzburg.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s