Der VfL spielt künftig noch fairer

Faire Woche: OB Jauernig überreicht faire Bälle an Handball-Abteilung

Günzburg. Eine Woche lang hat sich in Günzburg alles um das Thema „Fairtrade“ gedreht. Auf dem Programm standen Bildungsangebote, ein Schulflohmarkt und das Papiertheater „Unbezahlbar“ von Künstler Johannes Volkmann. Zudem beteiligten sich zahlreiche Günzburger Gastronomen und Einzelhändler mit fairen Produkten und Gerichten an der Aktion. Auch mehrere Schulen nahmen an der Veranstaltung teil.

Zum Abschluss der Fairen Woche überreichte Oberbürgermeister Gerhard Jauernig den Veranstaltern des Jugend-Handballturnier vom VfL-Günzburg fair hergestellte Bälle. Das Turnier fand unter dem Motto: „Günzburg spielt fair“ statt. Bei der Übergabe betonte der Rathauschef, dass es schön sei, dass der Verein auf diesem Weg ein Zeichen für gerechtere Lebensverhältnisse in Nicht-Industriestaaten setzen wolle.

Die Bälle hat der VfL über den Günzburger Weltladen bezogen. Gefertigt wurden sie in einer Fabrik in Pakistan – natürlich ohne den Einsatz von Kinderarbeit. Die Stadt Günzburg hat die Anschaffung finanziell unterstützt.

2016_8_3 OB Jauernig überreicht faire Bälle an VfL

Bildunterschrift: Künftig spielt der VfL noch fairer: (von links) Turnierleiter Jürgen Kees, Stadträtin und Mitglied der Fairtrade-Steuerungsgruppe Stadt Günzburg Birgit Rembold, Oberbürgermeister Gerhard Jauernig, Armin Spengler, Leiter der Abteilung Handball beim VfL-Günzburg sowie der erste Vorsitzende des VfL Gerhard Skrebbas bei der Übergabe der fairen Bälle. Foto: Katalin Leicsné Bogár.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s